Themenkreis 1:

  1. Gesellschaft, Politik, Umwelt

1.1 „Zeitfragen“

Leitung: Dr. Rolf Wenzel

Abmeldung und Kontakt: info@vhs-fleckeby.de; Tel. 01703856636 oder 04354-1240

Die VHS FLeckeby plant einen kommunalen Campus in Form einer jeweils zweistündigen Seminarreihe in Zusammenarbeit mit dem Fleckebyer Kulturverein KulturFleck e.V. Behandelt werden in regelmäßigen Abständen aktuelle Fragen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in ihrem jeweiligen zeitgeschichtlichen Kontext. Einführungsreferate verschiedener Referenten regen zu faktenorientierten Diskussionen an. Die Einführungsveranstaltung findet am 20.9.2019 in der langen Nacht der Volkshochschulen mit dem Thema „Zauber und Herausforderung Orient“ statt. Weitere Veranstaltungen werden in monatlichen Abständen folgen. Bislang vorgesehene Themenbereiche sind „Brexit und Europa“, „Klimaabgründe?“, „Sicherheitspolitik und internationale Beziehungen“, „Deutsch-polnische Nachbarschaft“, „Demokratie in der Krise?“ und „Europäische Herausforderung Migration“. Weitere Themenvorschläge aus dem Kreis der Teilnehmer*innen sind willkommen und ausdrücklich gewünscht. Details zu den Inhalten der Veranstaltung und zu den jeweiligen Terminen werden im Schlei-Kurier und auf der Homepage der VHS (www.vhs-fleckeby.de) veröffentlicht.

Zeit: Eingangsveranstaltung Samstag, 20.9.2019, ab 18.00 Uhr; danach jeweils am Freitag, 25.10.19, 22.11.19 und 24.01.20 in der Zeit von 19.30-21.30 Uhr. Weitere Termine werden spätestens im Januar 2020 bekannt gegeben.

Ort: Fleckeby, Hardesvogtei oben

Kosten: Einführungsveranstaltung in der langen Nacht der Volkshochschulen am 20.9.19 kostenfrei (abgesehen von einem Kostenbeitrag für die angebotenen orientalischen Speisen und Getränke); danach 5 Euro je Veranstaltung

Der kommunale Campus am 22.11.19

Demokratie in der Krise?

 

Demokratie im westlichen Sinne ist die Herrschaft des Volkes und zugleich mehr, nämlich unter anderem auch die Geltung von Menschenrechten, Gewaltenteilung, Rechtsstaatlichkeit und Pluralismus. Das jedenfalls war bislang allgemeiner Konsens. Populisten versuchen dagegen überall im Westen, dieses gewiss komplizierte Beziehungsgeflecht in Frage zu stellen, sich selbst zum Instrument des Volkswillens zu machen und Demokratie auf bloße Mehrheitsentscheidungen zu reduzieren. Auf Mehrheiten gestützte Eingriffe in Gewaltenteilung und Pressefreiheit scheinen auf einmal legitim zu sein, eine illiberale Demokratie als Antwort auf die großen globalen Herausforderungen wie Globalisierung, Klima und Flüchtlinge ist nicht nur in Ungarn denkbar. Verliert also unser bisheriges Erfolgsmodell seine politischer Kraft? Und könnte eine illiberale Demokratie wirklich eine Alternative sein? Oder hat das bisherige Demokratiekonzept genügend Reformpotential und Selbstheilungskräfte gegen die derzeitigen populistischen Strömungen? Dr. Alf Hermann, Gastdozent der Akademie Sankelmark für Politik und Gesellschaft, und Dr. Rolf Wenzel, langjähriger Leiter der Politikgilde in Louisenlund, versuchen diesen Fragen nachzugehen.

 

Zeit: Freitag, 22.11.2019 um 19:30 Uhr

Ort: Am Holm 2, 24357 Fleckeby, Hardesvogtei oben

© 2019 by volkshochschule Fleckeby erzeugt mit Wix.com

WEBmaster: B. Wendt